Spielereien mit Aquarell 2.0

Vor kurzem habe ich den Vogel in dieser Technik veröffentlicht. Das war das erste Bild. Unterdessen sind noch ein paar dazugekommen 😉

Hierfür benutze ich einen Wassertankpinsel, mit dem ich direkt die Farbe aus dem Töpfchen hole. Dabei entstehen diese starken Farben, statt der verwässerten, die klassisch für Aquarell sind.

Bild #1

Aquarellpapier, Aquarellfarben, 300 g/m2, 24 x 18 cm

Bild #2

Aquarellpapier, Aquarellfarben, 300 g/m2, 24 x 18 cm

Bild #3

Zeichenpapier, Aquarellfarben, Acryl, 250 g/m2, 21 x 28 cm

Royusch-unterwegs Fotochallenge #37 – Laterne

Heute mache ich wieder mit bei Royusch-unterwegs. Bei LATERNE habe ich tatsächlich ein Bild gefunden. Was eher eine Seltenheit ist, weil ich fast nie versuche konkret zu malen.

Das Bild ist eines meiner aller ersten Versuche mit Aquarellstiften. Die Laterne ist etwas schief geraten, aber damit kann ich leben 😊

Es stellt die Aussicht in Richtung „Weiberla“ in der Fränkischen Schweiz, von der Vexier-Kapelle aus betrachtet, dar.

Hier geht es zu Royusch-unterwegs-Fotochallenge #37

Nov. 2019, Faber Castell Albrecht Dürer Aquarellstifte, Postkarte 300 g/m2